Oracle übernimmt Portal Software

Mittwoch, 12. April 2006 00:00

CUPERTINO - Der US-Datenbankanbieter Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) bleibt weiterhin auf Einkaufstour. Nach der abgeschlossenen Übernahme des Kunden-Management-Spezialisten Siebel Systems, kauft der Datenbankspezialist nunmehr auch den Anbieter von Abrechnungssoftware für Telekom- und Medienfirmen Portal Software. Oracle bietet für jede ausstehende Portal Software-Aktie 4,90 US-Dollar, womit die Transaktion ein Volumen von 220 Mio. US-Dollar hat. Portal Software-Anteile schlossen in New York zuletzt bei 4,19 Dollar, womit Oracle gleichzeitig auch einen deutlichen Aufschlag gegenüber dem jüngsten Schlusskurs zahlt.

„Dies ist genau die Art von Kombination, nach denen unsere Kunden gefragt haben“, zeigt sich Portal-Gründer und Firmenchef Dave Labuda hocherfreut über den Zusammenschluss. „Oracles führenden ERP-, CRM- und Infrastruktur-Softwarelösungen in Verbindung mit Portals Abrechnungs- und Managementsoftware in einer integrierten Lösung ist ein großer Gewinn für unsere Kunden“, ist der Portal-Gründer überzeugt. Portal betreut weltweit führende Telekomfirmen, darunter Vodafone, die Deutsche Telekom, France Telecom, China Telecom, NTT DoCoMo, Telstra, aber auch AOL Time Warner.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...