Oracle übernimmt Kontrolle bei PeopleSoft

Mittwoch, 29. Dezember 2004 09:09

Der US-Datenbankhersteller Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) hat nach eigenen Angaben zufolge die Kontrolle beim US-Softwarehersteller PeopleSoft übernommen. Demnach wurden dem Unternehmen inzwischen 75 Prozent der ausstehenden Aktien angedient.

Zu Beginn des Monats hatte Oracle sein Angebot nochmals auf 10,3 Mrd. US-Dollar oder 26,50 US-Dollar je PeopleSoft-Aktie aufgestockt, womit eine 18-monatelange Übernahmeschlacht zu Ende ging. Oracle geht weiterhin davon aus, die Übernahme im Januar 2005 abschließen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...