Oracle stoppt Softwareentwicklung für Intel Itanium Chip

Mittwoch, 23. März 2011 14:52
Oracle

REDWOOD SHORES (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Oracle wird Intels Itanium-Chipreihe nicht mehr länger unterstützen und die Entwicklung von Software für die Chip-Plattform stoppen, wie die PCWorld berichtet.

Damit schlägt Oracle den gleichen Weg ein, den zuvor schon Microsoft und Red Hat beschritten haben - beide Unternehmen zuvor ebenfalls die Softwareentwicklung für Intel Itanium Prozessoren gestoppt. Oracle lässt allerdings verlauten, dass man für bestehende Oracle-Produkte, die auf Itanium laufen, weiterhin technischen Support leisten wolle. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Oracle und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...