Oracle stellt neue Server vor - IBM im Visier

Dienstag, 27. September 2011 09:35
Oracle

REDWOOD SHORES (IT-Times) - Der US-Software- und Datenbankhersteller Oracle hat am Vortag eine neue Server-Produktlinie vorgestellt, mit der das Unternehmen den großen Konkurrenten IBM direkt angreifen will, meldet die Nachrichtenagentur AP.

Die neuen SPARC T4 Server kommen mit neuer integrierter Halbleiter- und Servertechnik von Sun Microsystems daher. Oracle hatte Sun Microsystems im Vorjahr für 7,3 Mrd. Dollar aufgekauft, um in das Hardwaregeschäft einzusteigen.

Die neuen SPARC T4 Server sollen als stand-alone Systeme, oder im Rahmen von SPARC SuperCluster verkauft werden. Bei den SPARC SuperClustern handelt es sich um vorgefertigte Maschinen, die sowohl Server, als auch Speicher- und Softwaretechnologien von Oracle beinhalten.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...