Oracle setzt bei Rendite im Vergleich zu SAP den Benchmark

Unternehmenssoftware

Donnerstag, 11. April 2013 16:20
SAP Headquarter

MÜNSTER (IT-Times) - Oracle konnte in den vergangenen fünf Geschäftsjahren eine Cash-Flow-Umsatzrentabilität realisieren, die jeweils oberhalb von 30 Prozent lag. Der deutsche Wettbewerber SAP erreichte dabei keine Rendite dieser Größenordnung.

Die Cash-Flow-Umsatzrentabilität spiegelt das Verhältnis vom operativen Cash-Flow zum Umsatz eines Unternehmens wieder. Damit ist die Kennzahl ein Ausdruck für die operative Ertrags- und Finanzierungskraft eines Unternehmens. Sie drückt aus, wie viel Prozent der Umsatzerlöse beispielsweise für Kredittilgung, Investitionen und Gewinnausschüttungen zur Verfügung stehen.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...