Oracle schluckt Pillar Data Systems

Mittwoch, 29. Juni 2011 15:14
PillarData.gif

REDWOOD SHORES (IT-Times) - Ungeachtet der jüngsten Kritik von Oracle-Chef Larry Ellison über zu teure Übernahmeziele kauft der US-Softwarekonzern Oracle weiter ein. Übernommen wurde nunmehr der US-Speicherspezialist Pillar Data Systems, ein Anbieter von hochskalierbaren SAN Block I/O Speichersystemen.

Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt. Die in San Jose/Kalifornien ansässige Pillar Data Systems betreut rund 600 Kunden in 24 Ländern weltweit. Mit dem Zukauf will Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) sein eigenes Produktangebot im Bereich Speichersysteme mit Oracle Software stärken.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...