Oracle rechnet mit Umsatzwachstum

Freitag, 12. September 2003 09:39

Der US-Datenbankspezialist Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) wird am heutigen Freitag seine Zahlen für das vergangene erste Fiskalquartal 2004 vorlegen. Dabei geht das Unternehmen erstmals wieder von einem deutlichen Umsatzzuwachs seit zwei Jahren aus, welche vor allem durch einen höheren Absatz im Bereich Datenbank-Management angetrieben werden soll.

Oracle selbst stellt im Vorfeld einen Umsatz von 2,14 Mrd. US-Dollar in Aussicht, wobei der Verkauf von Softwarelizenzen etwa 580 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz beisteuern soll. Analysten rechnen damit, dass Oracle einen Nettogewinn von acht US-Cent je Aktie einfahren wird, nach einem Plus von 343 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Anteil im Jahr zuvor. Analysten aus dem Hause Banc of America gehen davon aus, dass mehr als vier Prozent des Umsatzwachstums aus den Währungsverschiebungen herrühren könnten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...