Oracle nun auch mit HP im Zwist

Donnerstag, 7. April 2011 18:22
Oracle

REDWOOD SHORES (IT-Times) - Und wieder zanken sich die Computerkonzerne. Einem Oracle-Mitarbeiter wird nun von seinem Ex-Arbeitgeber HP Diebstahl vorgeworfen.

Ein ehemaliger HP-Mitarbeiter hat angeblich geheime Daten zu seinem neuen Arbeitgeber mitgenommen. Das behauptet zumindest der PC-Hersteller Hewlett-Packard Co. Gestern reichte das Unternehmen daher vor einem Gericht im kalifornischen Santa Clara Klage ein. Laut der Klageschrift, aus der das "Wall Street Journal" zitiert, hat der fürs Asiengeschäft zuständige Manager am 11. Februar Dokumente zu Geschäftszahlen, Mitarbeitern und Strategien auf einen USB-Stick geladen. Fünf Tage später, so die <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland (LINK), verließ er das Unternehmen mit den Daten und kündigte HP an, nun bei Oracle zu arbeiten.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...