Oracle liebäugelt mit dem Netbook-Markt

Mittwoch, 3. Juni 2009 16:52
Oracle

REDWOOD CITY (IT-Times) - Die Oracle Corp. (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) scheint mit einem Einstieg auf dem Netbook Markt zu liebäugeln. Das US-Softwareunternehmen könnte dabei auch auf Effekte durch die Übernahme des US-Server- und Java-Spezialisten Sun Microsystems Inc. setzen. 

Als Netbooks bezeichnet man kleine und kostengünstige Notebooks, die zumeist nur mit grundlegenden Funktionen und Programmen ausgestattet sind. Als Vorreiter gilt der Eee-PC von Asustek. Dieser sollte besonders Studenten sowie Kunden in Schwellen- und Entwicklungsländern ansprechen, denen bislang ein hochpreisiges Notebook zu teuer war. 

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...