Oracle kauft Metasolv Software

Montag, 23. Oktober 2006 00:00

NEW YORK - Der US-Datenbankspezialist Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) bleibt weiter auf Einkaufstour und hat den US-Softwarespezialisten MetaSolv Software für insgesamt rund 219,2 Mio. Dollar übernommen. Nach Angaben von Oracle wurden im Detail 4,10 Dollar je ausstehende MetaSolv-Aktie geboten, was einem deutlichen Aufpreis gegenüber dem MetaSolv-Schlusskurs vom vergangenen Freitag entspricht - dieser lag bei 3,32 Dollar.

Die amerikanische MetaSolv entwickelt Software für die Kommunikations- und Medienindustrie. Dabei bietet MetaSolv maßgeschneiderte Produkte und Support für die Bereiche IPTV, WiMAX, VoIP, IP VPN und Mobile an. Insgesamt betreut MetaSolv mehr als 170 Firmenkunden weltweit in Sachen Service Fullfillment. Zu den namhaften Kunden des Unternehmens gehören dabei nicht nur BT Group, Cable & Wireless und Sprint, sondern auch T-Mobile, Vodafone, SingTel und Telstra. Mehr als die Hälfte seines Umsatzes erwirtschaftet MetaSolv eigenen Angaben zufolge außerhalb der USA.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...