Oracle erwartet mindestens 35.000 Besucher

Montag, 12. Oktober 2009 15:02
Oracle

REDWOOD CITY (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Oracle erwartet in diesem Jahr 35.000 bis 40.000 Besucher für seine Hausmesse OpenWorld, so Oracle Marketing-Vizepräsidentin Tania Weidick. Damit dürften rund zehn Prozent weniger Besucher kommen, als im letzten Jahr.

Der Besucherrückgang dürfte im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftskrise stehen, heißt es bei Oracle. Das Unternehmen hatte im Vorjahr auf seiner Hausmesse mit dem Storage Server den Einstieg in den Hardware-Markt bekannt gegeben. Im Rahmen der diesjährigen Keynote-Rede von Oracle-Chef Larry Ellison erwarten Marktbeobachter nähere Aufschlüsse über die künftige Strategie von Oracle. (ami)

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...