Optical Communication kauft GigaComm

Freitag, 14. Juli 2006 00:00

WOODLAND HILLS - Der US-Spezialist im Bereich optische Netzwerk-Subsysteme, Optical Communication Products (Nasdaq: OCPI<OCPI.NAS>, WKN: 579243<OC3.FSE>), hat den in Taiwan ansässigen Spezialisten GigaComm Corporation für rund 20 Mio. US-Dollar in bar übernommen.

GigaComm gilt als Spezialist für passive optische Netzwerk-Komponenten und ist marktführend im Segment für so genannte Fiber-to-the-Home (FTTH) Komponenten. Durch die Übernahme von GigaComm steigt Optical Communication gleichzeitig zum Marktführer im wichtigen japanischen FTTH-Markt auf, welcher als der größte weltweit gilt. So beliefert GigcaComm unter anderem führende japanische Elektronikkonzerne, wie Mitsubishi Electric Company. Der japanische FTTH-Markt hat sich gegenüber dem Vorjahr von 2,9 Mio. FTTH-Abonnenten auf inzwischen 5,4 Mio. FTTH-Kunden verdoppelt. Die japanische NTT DoCoMo geht davon aus, bis zum Jahr 2010 rund 30 Mio. FTTH-Kunden betreuen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...