Opsware kann Umsätze verdoppeln

Donnerstag, 26. August 2004 15:27

Der US-Softwarespezialist Opsware (Nasdaq: OPSW<OPSW.NAS>, WKN: 578802<LDD.FSE>) kann im vergangenen Juliquartal mit überzeugenden Quartalszahlen aufwarten und die Erwartungen der Analysten übertreffen.

So meldet die Gesellschaft für das vergangene zweite Quartal 2004 einen Umsatzsprung auf 8,6 Mio. Dollar, ein Plus von knapp 102 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die für Softwarefirmen so wichtigen Lizenzerlöse kletterten um 90 Prozent auf 6,4 Mio. Dollar. Nachdem im Vorjahr noch ein Nettoverlust von 3,1 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Anteil anfiel, schloss Opsware das Juliquartal mit einem operativen Verlust von 813.000 Dollar oder einen US-Cent je Anteil ab.

Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 8,3 Mio. Dollar und mit einem operativen Minus von zwei US-Cent je Anteil kalkuliert. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen konnte Opware einen positiven Cashflow in Höhe von 1,2 Mio. Dollar erwirtschaften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...