Operativer Cash-Flow von Delticom deutlich negativ

E-Commerce

Donnerstag, 18. Juli 2013 12:03
Delticom

HANNOVER (IT-Times) - Der Online-Reifenhändler Delticom hat am heutigen Donnerstag die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2013 bekannt gegeben. Nach einem schwachen ersten Quartal ging es bei Ergebnis und Cash-Flow weiter bergab.

So stieg der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 21,5 Prozent auf 130,9 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) hingegen gab um 35,2 Prozent auf 6,4 Mio. Euro nach. Die EBIT-Marge verlor 4,2 Prozentpunkte und erreichte einen Wert von 4,9 Prozent. Auf Halbjahressicht kletterte der Umsatz des E-Commerce-Betreibers um 9,8 Prozent auf 212,2 Mio. Euro, während das EBIT um 32,8 Prozent sank und einen Wert von 8,9 Mio. Euro erreichte. Das Nettoergebnis lag somit bei sechs Mio. Euro, nach 8,8 Mio. Euro im Vorjahreshalbjahr. Beim operativen Cash-Flow musste Delticom einen Rückgang von minus 0,5 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2012 auf minus 13,6 Mio. Euro im nun abgeschlossenen Halbjahr hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...