Opera schluckt Mobile App Store Handster

Dienstag, 20. September 2011 09:55
Opera Software

OSLO (IT-Times) - Der norwegische Browser-Hersteller Opera Software hat den Mobile App Store Entwickler Handster übernommen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die in Illinois ansässige Handster betreibt nebem der Webseite Handster.com auch einen Mobile App Store, wobei das Unternehmen unter anderem mit einer Niederlassung in der Ukraine aktiv ist.  Zu den Handster-Partnern gehören die russische MTS, Alcatel-Lucent, Ericsson, Huawei und LG Electronics.

Handster unterstützt in seinem App Store nicht nur Googles Android, sondern auch Java, Symbian, Windows Mobile und BlackBerry. Handster hostet dabei nahezu 23.000 Apps, wobei jeden Monat rund 2.500 Apps mehr dazukommen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Opera Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...