Opera kauft zwei Mobile-Werbefirmen

Freitag, 17. Februar 2012 09:01
OperaSoftware.gif

OSLO (IT-Times) - Der norwegische Browser-Hersteller Opera hat sich mit zwei Zukäufen verstärkt und die in San Francisco ansässige Mobile Theory und die in London ansässige 4th Screen Advertising übernommen.

Für beide Firmen zahlte Opera jeweils fünf Mio. US-Dollar in bar, wobei weitere 16 Mio. Dollar fließen sollen, wenn die betreffenden Firmen entsprechende Performance-Ziele in 2012 bzw. 2013 erreichen. Mobile Theory ist ein führendes mobiles Werbenetz, dass sich auf den US-Werbemarkt konzentriert hat. Das Unternehmen unterhält Büros in in New York City, Chicago, Los Angeles und Seattle. 4th Screen Advertising ist ein führendes Werbenetzwerk, dass sich vor allem auf den europäischen Mobile-Werbemarkt konzentriert hat. (ami)

Meldung gespeichert unter: Opera Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...