Openwave Systems mit höherem Verlust

Mittwoch, 3. Juli 2002 08:58

Der Anbieter von drahtlosen Kommunikationstechniken und vormals unter dem Firmennamen Phone.com bekannte Openwave Systems (Nasdaq: OPWV<OPWV.NAS>, WKN: 923088<PNC.FSE>) muss für das vergangene Quartal voraussichtlich einen mehr als doppelt so hohen Verlust hinnehmen, als ursprünglich erwartet. Im Rahmen einer Vorveröffentlichung gab die Gesellschaft einen operativen Verlust von 17 bis 22 Cent je Aktie hinnehmen, nachdem das Unternehmen zunächst nur mit einem Minus von sechs bis 13 Cent je Aktie kalkuliert hatte. Die Umsatzerlöse werden demnach ebenfalls mit 64 bis 71 Mio. US-Dollar hinter den Erwartungen von 85 Mio. Dollar zurückbleiben.

Bedingt durch die anhaltend hohen Verluste werden die Barreserven voraussichtlich zwischen null und fünf Mio. Dollar sinken, wobei das Unternehmen auf liquide Mittel in Form von kurzfristigen Investments von 285 Mio. Dollar zurückgreifen kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...