Openwave mit explosivem Gewinnwachstum

Dienstag, 23. Januar 2001 09:01

Openwave Systems (Nasdaq: OPWV, WKN: 923088), das aus dem Merger von Phone.com und software.com hervorgegangen ist und Infrastruktur-Software für den Mobilfunk entwickelt, konnte gestern nachbörslich einen operativen Gewinn von 15,8 Mio. USD bzw. 9 Cents je Aktie bekannt geben. Damit wurde die Gewinnschwelle früher als erwartet erreicht. Zudem wurden die Gewinnprognosen von 3 Cents je Aktie um 200% übertroffen.

Der operative Gewinn sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass insgesamt – ohne Übernahmekosten – ein Verlust von 228,6 Millionen USD bzw. 1,38 USD je Aktie aufgelaufen ist. Im Vorjahreszeitraum betrug der addierte (fiktive) Verlust von Phone.com und software.com noch 1,04 USD. Der Umsatz konnte um 277% auf 109,7 Mio. USD gesteigert werden. Die Zahl der Mobilfunknutzer, die Openwave’s Software verwenden, konnte von 6,9 Millionen Ende September auf 12,1 Millionen Ende Dezember gesteigert werden, das ist ein Zuwachs von 5,2 Millionen. Analysten hatten mit einem Zuwachs von 2,5-3 Millionen gerechnet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...