Open Text wächst kräftig, verfehlt aber Gewinnerwartungen

Donnerstag, 11. August 2011 16:01
Open Text

WATERLOO (IT-Times) - Zwar konnte der kanadische Softwarehersteller Open Text sowohl Umsatz als auch Gewinn weiter steigern, dennoch brechen die Papiere im frühen Handel um bis zu 15 Prozent ein, nachdem sich die Gewinnmargen rückläufig entwickelten. Gleichzeitig verfehlte das Unternehmen mit den vorgelegten Zahlen die Gewinnerwartungen der Analysten.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2011 meldet Open Text (Nasdaq: OTEX, WKN: 899027) einen Umsatzsprung um 19 Prozent auf 285,5 Mio. US-Dollar. Das für Softwarefirmen so wichtige Lizenzgeschäft wuchs um 16,2 Prozent auf 79,6 Mio. US-Dollar.

Dabei konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von 61,5 Mio. Dollar oder 1,05 Dollar je Aktie realisieren, ein Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Analysten hatten an dieser Stelle im Vorfeld mit einem Plus von 1,12 Dollar je Aktie gerechnet. Insgesamt konnte Open Text im jüngsten Quartal einen positiven Cashflow von 52,0 Mio. Dollar generieren.

Meldung gespeichert unter: Open Text

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...