Online-Reisedienste schielen auf neue Märkte

Mittwoch, 13. Februar 2008 18:02
Expedia

LOS ANGELES - Internationale Online-Reiseanbieter wie Exepdia Inc. (Nasdaq: EXPE, WKN: A0F41M) setzen verstärkt auf Märkte, in denen Online-Reisebuchungen noch nicht weit verbreitet sind. Hier locken neue Wachstumschancen und weniger Wettbewerb.

Während einer Konferenz der Branche in Los Angeles gaben die CEOs der drei größten US-amerikanischen Online-Anbieter, Expedia Inc., Priceline.com Inc. sowie Orbitz Worldwide, entsprechende Pläne bekannt. Man wolle versuchen, sich frühzeitig auf diesen Märkten als Anbieter zu positionieren. Ob dies nun durch die Gründung eines Joint Venture, durch eine Beteiligung an einen bereits bestehenden Anbieter oder ein neues Tochterunternehmen geschehen soll, hänge vom jeweiligen Marktumfeld ab.

Der Markt für Online-Reisebuchungen in den USA gilt vorerst als gesättigt, die Nachfrage wächst zwar weiterhin, die Marktanteile sind allerdings zwischen mehreren etablierten Anbietern aufgeteilt. Eine starke Erhöhung der Kundenzahlen sei damit nur über neue Dienste bzw. Kooperationen oder aber über eine Übernahme zu erzielen. Diese Probleme stellten sich auf Märkten mit großen Wachstumspotenzial und wenig etablierten Anbietern hingegen weniger stark.

Meldung gespeichert unter: Expedia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...