One-2-One Gewinn deutlich niedriger?

Dienstag, 17. April 2001 15:39

Unter Berufung auf interne Quellen berichtet das Wirtschaftmagazin „Capital“, dass die britische Mobilfunktochter One-2-One der Deutschen Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>) einen deutlich geringeren Gewinn vor Steuern Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) erzielt hat, als erwartet wurde.

Das Unternehmen hat den Informationen des Magazins zufolge nur einen Gewinn (EBITDA) von 100 Mio. Euro erzielt. Die Erwartungen hatten bei 800 Mio. Euro gelegen. Der Umsatz betrug 2,8 Mrd. Euro, der Verlust nach Zinsen Steuern und Abschreibungen lag bei 1,5 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...