OmniVision übertrifft Gewinnerwartungen

Mittwoch, 1. Dezember 2004 08:57

Der US-Halbleiterspezialist und führende Hersteller von Image-Sensoren, OmniVision (Nasdaq: OVTI<OVTI.NAS>, WKN: 936737<OM3.FSE>) meldet für das vergangene Oktoberquartal steigende Umsätze und Gewinne.

So kletterten die Umsätze im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2005 um 8,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 84,4 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn zog um 26 Prozent auf 17,8 Mio. Dollar oder 28 US-Cent je Aktie an, nach einem Plus von 13,8 Mio. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 86 Mio. Dollar, aber nur mit einem operativen Plus von 24 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Im Hinblick auf das laufende dritte Fiskalquartal 2005 erwartet OmniVision einen weiteren Umsatzzuwachs auf 90 bis 100 Mio. Dollar. Dabei rechnet der Image-Spezialist mit einem Nettogewinn zwischen 24 und 29 US-Cent je Anteil.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...