OmniVision übertrifft Erwartungen

Dienstag, 1. März 2005 09:25

NEW YORK - Der US-Halbleiterspezialist und führende Hersteller von Image-Sensoren, OmniVision Technologies (Nasdaq: OVTI<OVTI.NAS>, WKN: 936737<OM3.FSE>) meldet für das vergangene Januarquartal einen Umsatzanstieg auf 101,8 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Dabei erwirtschaftete der Sensor-Hersteller einen Nettogewinn von 21,1 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 17,3 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Anteil im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 96 Mio. Dollar sowie mit einem operativen Plus von 27 US-Cent je Anteil kalkuliert. Die Bruttomargen übertrafen mit 40,7 Prozent vom Umsatz ebenfalls die Analystenerwartungen (40,0 Prozent).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...