Olympus kappt Prognose aufgrund schlechter Ergebniszahlen

Montag, 13. Februar 2012 17:41

TOKIO (IT-Times) - Das japanische Elektronikunternehmen Olympus gab heute die Zahlen für die ersten neun Monate 2011/2012 bekannt. Nachdem das Ergebnis in den Minus-Bereich rutschte, erwartet man nun auch für das Gesamtjahr 2011/2012 einen Ergebnisverlust.

Auf Neunmonatssicht wies Olympus einen Umsatz von 624,65 Mrd. Yen aus, der damit gegenüber 624,01 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum kaum gestiegen ist. Das operative Ergebnis fiel von 32,04 Mrd. Yen auf 25,96 Mrd. Yen. Auch beim Nettoergebnis musste Olympus Verluste verzeichnen. Es sank von plus 5,84 Mrd. Yen auf minus 33,09  Mrd. Yen. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von 123,96 Yen, gegenüber 21,68 Yen.

Meldung gespeichert unter: Olympus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...