Oki mit höherem Verlust im ersten Halbjahr

Donnerstag, 10. Oktober 2002 10:09

Das japanische Chipunternehmen Oki Electric Industry Co. (WKN: 857207<OKI.FSE>), nach eigenen Angaben in der Welt die Nummer eins bei der Produktion von Speicherchips mit geringer Kapazität, musste heute einen deutlich höheren Verlust für das erste Halbjahr berichten, als bisher angenommen worden war. Als Grund hierfür sieht das Unternehmen die Tatsache, dass Netzbetreiber ihre Ausgaben gekürzt haben. Außerdem seien auch die Reorganisationskosten höher als erwartet gewesen.

In den sechs Monaten bis zum 30. September belief sich der Verlust auf 11,5 Mrd. Yen (umgerechnet 93 Mio. USD). Bisher war nur mit 8,5 Mrd. Yen gerechnet worden. Der Umsatz lag bei rund 250 Mrd. Yen, somit rund 3,8 Prozent unter den Erwartungen vom April.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...