Offiziell: Apple stellt die Apple Watch Series 3 vor

Smartwatches: Apple Watch 3 mit eigenem Mobilfunkmodul

Mittwoch, 13. September 2017 07:42
Apple Watch 3 Sportloop

CUPERTINO (IT-Times) - Das Apple-Watch-Geschäft wuchs im letzten Jahr um 50 Prozent, zudem ist die Apple Watch laut Apple-Chef Tim Cook jetzt die Uhr Nummer 1 auf der Welt.

Damit hat Apple Konkurrenten wie Rolex, Fossil, Omega und Cartier überholt und ist zudem gleichzeitig der meistverwendete Herzfrequenzmonitor auf der Welt. Die Apple Watch Series 3 soll die Nachfolge der Apple Watch 2 antreten.

Die Smartwatch kommt im selben Design-Kleid daher, jedoch ist die digitale Krone farblich abgesetzt. Die Computeruhr kommt mit einem integrierten Mobilfunkmodul daher, wodurch der Nutzer mit der Smartwatch laufen gehen kann, ohne dass man das iPhone mitnehmen muss. Dies bedeutet auch, dass die Uhr künftig auch Internet empfangen kann, das Telefonieren funktioniert über LTE.

Ebenfalls funktionieren künftig iMessage, Apple Karten und der Sprachassistent Siri ganz ohne iPhone. Daneben kommt auch Apple Music auf die Uhr, wodurch 30 Millionen Musiksongs auf dem Handgelenk zur Verfügung stehen.

Ein neuer Doppel-Kern-Chip soll für 70 Prozent mehr Leistung gegenüber der Vorgänger-Generation sorgen. Dadurch kann der Sprachassistent Siri künftig nicht nur via Text, sondern auch via Sprachausgabe antworten.

Ein neuer Wireless-Chip (W2) soll für 85 Prozent schnelleres WLAN sorgen. Daneben ist eine Antenne für UMTS und LTE verbaut, auch ein besonderes Mikrofon soll das Sprechen beim Telefonieren erleichtern. Insgesamt ist die Uhr um 0,25 Millimeter dicker als die Vorgänger-Uhr.

Meldung gespeichert unter: Apple Watch

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...