OCE hinter Erwartungen

Freitag, 8. Oktober 2004 17:23

OCE N.V. (WKN: 850630<OCE.FSE>): Der niederländische Druckerhersteller OCE musste heute aufgrund vergleichsweise schwacher Umsätze einen niedriger als erwartet ausgefallenen Gewinn für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt geben. Gleichzeitig erhöhte das Unternehmen jedoch die Prognose für das Gesamtjahr. Demnach werde der Nettogewinn für 2004 bei etwa 75-80 Mio. Euro liegen. 2003 hatte man einen Nettogewinn in Höhe von 61,5 Mio. Euro erwirtschaften können.

Eigenen Aussagen zufolge hatte OCE im dritten Quartal 2004 zwar einen Nettogewinn von 14,1 Mio. Euro vorzuweisen und konnte somit die im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielten 12,7 Mio. Euro übertreffen, abzüglich erhaltener Steuervergünstigungen belief sich der Gewinn jedoch nunmehr auf 12,9 Mio. Euro. Analysten waren von einem höheren Betrag ausgegangen. Das schwache Ergebnis sei vorrangig auf eine geringe Nachfrage auf dem entsprechenden Markt zurückzuführen, so das Unternehmen. Dementsprechend fiel auch der Umsatz im dritten Quartal 2004 von 653,1 Mio. Euro auf 645,7 Mio. Euro. (nab)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...