O2 will sich in Deutschland nicht abhängen lassen

Mobilfunknetzbetreiber

Dienstag, 16. Dezember 2014 09:29
Telefonica

HAMBURG (IT-Times) - Gleiche Netzqualität wie die Rivalen - das ist das Ziel von O2, der deutschen Mobilfunktochter des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefonica.

Bis zum Jahre 2017 will man die Netze und Technologien soweit ausgebaut haben, dass keine Empfangsunterschiede mehr zu Vodafone oder dem Netz der Deutschen Telekom erkennbar sind, heißt es. Die Anfang Oktober vollzogene Fusion von E-Plus und O2 soll dies ermöglichen. Zudem erklärte CEO Thorsten Dirks gegenüber dem Handelsblatt, man wolle sich auch strategisch neupositionieren und flexible Kombiangebote schaffen, die sich offenbar von denen der Rivalen abheben sollen.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...