O2 und Vodafone unterzeichnen WLAN Roaming-Abkommen

Donnerstag, 16. Dezember 2004 16:43
Vodafone

Vodafone Group Plc. (WKN: 875999): Nach Angaben des britischen Mobilfunkunternehmens Vodafone und O2 Germany können ab März 2005 Kunden die WLAN-Hotspots beider Netzbetreiber in Deutschland nutzen. Zu den zusammen über 630 Hotspots gehören Hotels von Accor und Dorint, der Marriott-Gruppe, Swissôtel und Best Western sowie zahlreiche Lufthansa-Lounges und Flughafen-Bereiche.

Kunden zahlen jeweils die WLAN-Gebühren ihres Netzbetreibers über die eigene Mobilfunkrechnung oder bei Vodafone zusätzlich wahlweise per Kreditkarte bzw. in den Lufthansa Lounges per Miles and More. Eine zusätzliche Roaming-Gebühr fällt bei Nutzung des Services nicht an. (grh/rem)

Meldung gespeichert unter: Telefonica Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...