O2 startet Deutschland-Verkauf von Palm Pre

Dienstag, 13. Oktober 2009 16:53
Palm_Pre.jpg

MÜNCHEN - O2 Germany, Tochterunternehmen der spanischen Telefonica S.A. (WKN: 850775), bietet ab heute das Smartphone Palm Pre in Deutschland an. Auf diese Weise sucht man auch den Wettbewerb mit T-Mobile.

Palm selbst stellt das Pre als Alternative zum beliebten iPhone von Apple dar. Entsprechend wird das Gerät auch vermarktet. Während Apple allerdings in Deutschland auf eine enge Kooperation mit T-Mobile setzt, ist das Pre zu deutlich weniger exklusiven Bedingungen zu haben. Ein Vertragsabschluss bei O2 ist nicht notwendig, um das neue Smartphone zu erwerben. Der Netzbetreiber erteilte der Strategie des SIM-Lock, bei dem ein Telefon für eine bestimmte Zeit nur mit SIM-Karten eines Netzbetreibers verwendet werden kann, eine Absage. Allerdings ist das Pre ohne einen Vertragsabschluss mit O2 teurer als mit einem Mobilfunkvertrag.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...