NZ-Telekom: Gewinn leicht gefallen

Dienstag, 4. Februar 2003 09:36

Telecom Corp. of New Zealand (NYSE: NZT, WKN: 882336), das größte Telekommunikationsunternehmen in Neu Seeland, hat am heutigen Dienstag aktuelle Geschäftszahlen für das zweite Fiskalquartal bekannt gegeben. Laut Angaben des Unternehmens fällt der Gewinn um 3,7 Prozent. Begründet wird die Entwicklung mit gesunkenen Umsätzen in Australien, nachdem neue Tarife eingeführt wurden, mit denen unprofitable Kunden langsam verdrängt werden sollen.

Das Nettoeinkommen fällt in den letzten drei Monaten (bis zum 31. Dezember 2002) auf 155 Mio. NZ-Dollar (84 Mio. US-Dollar) oder 8,7 Cents pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Ergebnis in Höhe von 161 Mio. NZ-Dollar erzielt. Damit liegt das Unternehmen zwar unter dem Vorjahresniveau, bewegt sich aber über dem durchschnittlich angegeben Nettoneinkommen von 148 Mio. NZ-Dollar, das bei einer Analystenumfrage der Nachrichtenagentur Bloomberg News angegeben wurde. Die Umsätze sind um 9,7 Prozent auf 1,30 Mrd. NZ-Dollar gefallen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...