Nvidia will neues Forschungslabor in China errichten

Freitag, 24. Juni 2005 15:16

TEIPEH - Nachdem der führende amerikanische Grafikchiphersteller nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) erst vor kurzem ein regionales Büro in der chinesischen Hauptstadt Beijing eröffnet hat, will das Unternehmen nunmehr ein weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum im Osten des Landes eröffnen. Als Standort zieht das Unternehmen die Jiangsu-, Suzhou, Kunshan- und die Songjiang-Provinz in Erwägung, wie George Man, General-Manager und verantwortlich für den China-Vertrieb bei nVidia bestätigt.

Das neue Forschungszentrum soll sich dabei auf die Entwicklung von Unterhaltungselektronik-Produkten konzentrieren, so der nVidia-Manager weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...