nVidia will Apple mit neuem Denver-Chip herausfordern

Smartphone- und Tablet-Chips

Dienstag, 12. August 2014 16:23
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Grafikchiphersteller nVidia will Apple mit seinem neuen 64-bit Denver herausfordern. Apple hatte erstmals 64-bit-Prozessoren in Smartphones hoffähig gemacht - nunmehr zieht auch nVidia nach.

Zu Wochenbeginn präsentierte nunmehr nVidia Corp weitere Details zu seinem neuen 64-bit Chip mit dem Namen Denver, der deutlich schneller sein soll als Apples A7 Prozessor. Bei nVidia spricht man vom „weltweit ersten 64-bit ARM-Prozessor für Android“. Denver wird eine 64-bit Version des nVidia Tegra K1 Chips nutzen, der vier Denver Prozessorkerne und 192 Kepler Grafikkerne besitzt. Dadurch sollen künftig auch Laptops, Tablets und high-end Smartphones mit einer PC-ähnlichen Performance ausgestattet werden können. Wie Apples A7 Chipsatz, basiert auch nVidias Denver-Chip auf der ARMv8-A Architektur. Laut nVidia Director Darrell Boggs übertraf Denver in ersten Benchmark-Tests (DMIPS und AnTuTu) alle anderen ARM-basierten Rivalen deutlich, wie der Branchendienst TechWorld berichtet.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...