nVidia und Intel: Chip-Streit geht weiter

Freitag, 27. März 2009 10:55
Nvidia Unternehmenslogo

Der US-amerikanische Grafikchipentwickler nVidia Corporation (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) hat vor einem US-amerikanischen Gericht Gegenklage gegen den Halbleiterhersteller Intel eingereicht. Dies gab nVidia gestern in einer Mitteilung bekannt.

Intel hatte gegen nVidia geklagt, weil der Grafikchip-Spezialist angeblich nicht berechtigt sei, Chipsätze für Prozessoren von Intel mit der so genannten „Nehalem“-Architektur zu entwickeln. Zwar haben beide Unternehmen eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Diese umfasse nach Angaben von Intel aber keine Nehalem-Prozessoren.

Folgen Sie uns zum Thema Nvidia und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...