nVidia übernimmt MediaQ

Dienstag, 5. August 2003 14:32

Der Grafikchipspezialist nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) kauft sich mit der Übernahme von MediaQ für 70 Mio. US-Dollar in den Markt für mobile high-end Grafik ein. Die nicht an der Börse notierte MediaQ entwickelt unter anderem Grafiksysteme für mobile Endgeräte, wie sie von Palm und Microsoft angeboten werden. Zu den MediaQ-Kunden zählen darüber hinaus auch Firmen wie Dell, HP, Sony und Sharp. Die geplante Übernahme von MediaQ will nVidia bereits im dritten Quartal des Fiskaljahres 2004 zum Abschluss bringen. MediaQ dürfte im laufenden Jahr etwa zwischen 30 und 40 Mio. Dollar umsetzen, so dass der gezahlte Preis von vielen Analysten als fair erachtet wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...