nVidia: Übernahme durch Intel?

Donnerstag, 5. Oktober 2006 00:00
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA - Nachdem sich der Intel-Rivale AMD durch die Übernahme des kanadischen Grafikchipherstellers ATI Technologies verstärkt hat, gehen Marktteilnehmer nunmehr davon aus, dass Intel auf die Ambitionen seines Rivalen reagieren wird und seinerseits eine Akquisition tätigen wird.

Im Visier der Übernahmespekulationen ist nunmehr der verbliebene unabhängige Grafikchiphersteller nVidia (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422), dessen Aktienkurs allein am gestrigen Handelstag um 9,8 Prozent zulegte. Mit über 24 Mio. Aktien wurden mehr als doppelt so viele Anteile gehandelt, wie an einem gewöhnlichen Handelstag. „Es gibt Spekulationen, dass Intel heute Nacht eine Übernahme ankündigt“, erklärt Bill Lefkowitz, Banker im US-Brokerhaus vFinance Investments in New York die Situation. Weder Intel und nVidia wollten sich bislang zu etwaigen Übernahmespekulationen äußern.

Meldung gespeichert unter: Grafikprozessor (Graphics Processing Unit = GPU)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...