nVidia streicht Umsatzausblick zusammen - Kurseinbruch

Donnerstag, 29. Juli 2010 14:56
Nvidia Unternehmenslogo

SANTA CLARA - Der US-Grafikchiphersteller nVidia Corp (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) hat seinen Umatzausblick für das laufende Juliquartal nach unten revidiert. So rechnet der Grafikchiphersteller nur noch mit Umsatzerlösen von 800 bis 820 Mio. US-Dollar. nVidia-Aktien präsentieren sich im vorbörslichen Handel deutlich schwächer und verlieren rund sieben Prozent an Wert.

Ursprünglich hatte nVidia für das laufende zweite Fiskalquartal 2011 Einnahmen zwischen 950 und 970 Mio. Dollar prognostiziert. Für die enttäuschende Geschäftsentwicklung macht nVidia eine schwächere Konjunktur in Europa und in China verantwortlich. Zudem haben sich Kunden Chips im niedrigeren Preissegment zugewandt, heißt es bei nVidia. Detaillierte Zahlen zum vergangenen Juliquartal will der Grafikchiphersteller am 12. August vorlegen.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...