nVidia stellt mit dem Tegra 4 den weltweit schnellsten Mobile-Prozessor vor

Weltweit schneller Mobile-Prozessor vorgestellt

Montag, 7. Januar 2013 08:45
nVidia.gif

LAS VEGAS (IT-Times) - Der US-Grafikchiphersteller nVidia hat pünktlich zur CES in Las Vegas mit dem Tegra 4 den weltweit schnellsten Mobile-Prozessor enthüllt. Der Tegra 4 Prozessor verfügt über ein neues Kern-Design, welches auf der Architektur des Cortex-A15 aus dem Hause ARM Holdings basiert.

Der Tegra 4 verfügt über zusätzliche Grafik- und verbesserte Kommunikationsfunktionen, so nVidia CEO Jen- Hsun Huang. Insgesamt ist der Tegra 4 mit 72 nVidia GeForce Grafikprozesskernen und einem LTE Baseband-Chip bestückt.  Der Tegra 4 verfügt damit über eine sechs Mal höhere Grafik-Performance als der Tegra 3. Dadurch, dass die Cortex-A15 Architektur zum Einsatz kommt, ermöglicht der Tegra 4 ein schnelleres surfen im Internet um den Faktor 2,6. Auch für mobile Anwendungen ist der Tegra 4 bestens geeignet.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...