nVidia reicht Gegenklage gegen Intel ein

Montag, 30. März 2009 10:20
Nvidia Unternehmenslogo

Der amerikanische Grafikchiphersteller nVidia Corp hat eine Gegenklage gegen den US-Halbleitergiganten Intel eingereicht. Damit reagiert nVidia auf die von Intel im Februar eingereichte Klage in den USA, wonach die von nVidia getroffene Lizenzvereinbarung neue Chip-Generationen mit integriertem Speicherchip-Controller nicht abdecken soll.

nVidia will nunmehr offenbar versuchen, Intel den Zugang zu seinem Patentportfolio zu verwähren, nachdem die beiden Unternehmen zuvor ein Lizenzabkommen abgeschlossen hatten. Laut Aussagen von nVidia Jen-Hsun Huang habe man den Rechtsstreit nicht angefangen, nVidia müsse sich aber nunmehr verteidigen, nachdem man Intel Zugang zu seinem Patenten gewährt habe, so der Manager gegenüber dem Branchendienst DigiTimes.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...