nVidia: Nettogewinn mehr als verdoppelt

Freitag, 15. Februar 2002 09:05

Der führende Grafikkarten-Hersteller nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) konnte im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 73,0 Mio. Dollar oder 41 Cents je Aktie einfahren. Damit konnte die Gesellschaft die Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen, welche zunächst mit einem Gewinn von lediglich 34 Cents je Anteil gerechnet hatten.

Die Umsätze kletterten von 218,2 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum, auf 499,9 Mio. Dollar im abgelaufenen Quartal. Für den signifikanten Umsatzanstieg sieht das Unternehmen vor allem die hohe Nachfrage nach der Microsoft-Spielekonsole Xbox. Die Spielekonsole wird unter anderem mit nVidia-Grafikchips bestückt. Gleichzeitig konnte das Unternehmen im vergangenen Jahr seine Konkurrenten weiter zurückdrängen und weitere Marktanteile hinzugewinnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...