NVIDIA mit neuem Design Center in Indien

Dienstag, 22. Februar 2005 17:36

SAN FRANCISCO - Der US-Grafikchip-Hersteller Nvidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) gab im Zuge der Expansion des Unternehmens im asiatisch-pazifischen Raum nun die Eröffnung eines neuen Designcenters im indischen Bangalore bekannt. Indien sei ein wesentlicher Wachstumsmarkt und daher auch von strategischer Bedeutung, so ein Pressesprecher. Das neue Center zur Herstellung und zum Design von Grafikchips und Prozessoren werde dem Stil bestehender Center entsprechen.

Seit der Unternehmensgründung hat Nvidia bereits über eine Mrd. US-Dollar in Forschung und Entwicklung investiert. Das Unternehmen weitet nun den eigenen Tätigkeitsbereich auch auf Prozessoren für Mobilfunkgeräte aus. Erst vergangene Woche hatte die Gesellschaft berichtet, man habe die Einnahmen im vergangenen vierten Fiskalquartal 2005 im Vorjahresvergleich von 472,1 Mio. Dollar auf 566,5 Mio. US-Dollar steigern können. Derzeit rechne man im laufenden ersten Fiskalquartal 2006 mit einem weiteren Umsatzzuwachs von bis zu sechs Prozent. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...