nVidia kooperiert mit Sony

Dienstag, 7. Dezember 2004 15:27

Der führende amerikanische Grafikchip-Hersteller nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) schließt ein Kooperationsabkommen mit dem japanischen Elektronikriesen Sony, wonach beide Firmen Grafiklösungen für Sonys nächste Konsolen-Plattform entwickeln wollen. Dabei steht unter anderem die Entwicklung einer neuen GPU (Graphics Processing Unit) im Mittelpunkt, welche auf Lösungen von nVidias nächster GeForce-Reihe und SCEI-Systemlösung aufbauen wird.

Über finanzielle Details des Kontrakts wurde zunächst nichts bekannt. Jedoch soll die Zusammenarbeit über mehrere Jahre laufen, wobei entsprechende Lizenzgebühren an nVidia fließen sollen. Das Abkommen zwischen den beiden Unternehmen umfasst auch zukünftige elektronische Unterhaltungsprodukte aus dem Hause Sony, wie es heißt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...