NVIDIA Corp. und Kyocera tun sich zusammen

Freitag, 10. Februar 2006 18:27

SANTA CLARA - Die NVIDIA Corp. (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVS.FSE>) gab am Freitag die Lieferung von GPUs für die A5515K Mobiltelefone der Kyocera Corp., eines der führenden Anbieter von 3G-Mobiltelefonen in Japan, bekannt.

Dieses Geschäft ist vor allem hinsichtlich des steigenden Interesses der Kunden an der Konvergenz von Unterhaltungselektronik und Mobilfunk für Digital- und Videokameras interessant. Mit der Leistungsfähigkeit der NVIDIA GoForce 4000 GPU bietet das neue Mobiltelefon den Kunden ein ausführliches Angebot an Multimedia-Features. Hierzu gehört eine 3,2 Megapixel Kamera mit Autofokus, die Videos mit einer Auflösung von 240 mal 320 erstellen kann. „Unsere Strategie ist es, einen Standard für 3G Multimedia Features, Qualität und Leistung zu setzen, was eine treibende Kraft bei der Zusammenarbeit mit Kyocera war“, so Michael Rayfield, Geschäftsführer des zuständigen Segments.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...