Nuance schluckt Tweddle Connect für 80 Mio. US-Dollar

Nuance erweitert Dragon Drive mit Tweddle Connect

Montag, 3. Juni 2013 09:35
Nuance Communications

BURLINGTON (IT-Times) - Der US-Spracherkennungsspezialist Nuance Communications hat sich durch einen weiteren Zukauf verstärkt und das Tweedle Connect Geschäft von der Tweddle Group für 80 Mio. US-Dollar in bar übernommen.

Tweddle Connect versteht sich als Kommunikationsschnittstelle zwischen Drittanwendungen und dem im Fahrzeug verbauten Infotainment- und Elektroniksystem. Über Tweddle Connect sind beispielsweise populäre Anwendungen wie Bing, iHeart Radio, OpenTable und Pandora im Fahrzeug verfügbar.

Nuance Communications (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX) will Tweddle Connect mit seiner eigenen Dragon Drive Sprachlösung für Autohersteller kombinieren und damit künftig eine erweiterte end-to-end Lösung für Fahrzeughersteller anbieten. Nuance-Lösungen kommen bereits in mehr als 20 Millionen Fahrzeuge wie in Audi, BMW, Chrysler, Ford, General Motors, Hyundai und Toyota und vielen mehr zum Einsatz. Über Nuance Dragon Drive können Fahrzeugführer via Sprachkommandos Telefonanrufe initiieren, Nachrichten diktieren oder Suchanfragen starten.

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...