Nuance schließt Kooperationen mit ZTE und Hyundai

Spracherkennung in Handys und Autos

Mittwoch, 9. Januar 2013 10:59
Nuance Communications

BURLINGTON (IT-Times) - Der US-Spracherkennungsspezialist Nuance Communications hat mit dem chinesischen Telekomausrüster ZTE Corp ein Mehrjahresabkommen geschlossen. Daneben ging Nuance auch eine Kooperation mit dem koreanischen Autohersteller Hyundai ein.

Durch die Mehrjahreskooperation mit ZTE sollen moderne Sprachanwendungen künftig auf Android-Geräte von ZTE Einzug halten. Dies gilt insbesondere für ZTEs neue Car Mode App. Durch die Kooperation soll die Interaktion zwischen ZTE Handy-Nutzern mit diversen Apps einfacher und menschlicher werden. Die von ZTE im Rahmen der CES vorgestellte Car Mode App integriert Sprachfunktionen von Nuance Communications (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX), wodurch der Fahrer während des Fahrens Inhalte und Telefon steuern kann, ohne die Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Daneben gab Nuance eine Kooperation mit dem koreanischen Autohersteller Hyundai bekannt. Im Mittelpunkt dieser Kooperation steht die Entwicklung eines neues Sprach-basierten Infotainment-Systems mit Hilfe von Nuances Dragon Drive Plattform. Die von Nuance entwickelten Sprachlösungen für Fahrzeuge werden in Hyundais nächste Generation von Fahrzeugen (Connected Cars) zum Einsatz kommen.

Einen entsprechenden Prototypen präsentierte Hyundai im Rahmen der CES in Las Vegas. Durch die integrierten Sprachlösungen kann der Fahrer nicht nur das Telefon steuern, sondern auch diktieren und neue Navigationsziele via Sprachbefehl bestimmen. Dadurch soll das Fahren insgesamt sicherer werden, verspricht Hyundai. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...