Nuance Communications verfehlt Erwartungen - Aktien unter Druck

Spracherkennungssoftware

Dienstag, 30. April 2013 16:08
Nuance Communications

BURLINGTON (IT-Times) - Der US-Software- und Spracherkennungsspezialist Nuance Communications hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2013 seinen Umsatz steigern, aber die Markterwartungen der Wall Street deutlich verfehlt. Nuance-Aktien brechen im frühen Handel um rund 18 Prozent ein.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2013 meldet Nuance Communications (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX) einen Umsatzanstieg um 16 Prozent auf 484 Mio. US-Dollar. Dabei verzeichnete Nuance einen Nettoverlust von 25,8 Mio. US-Dollar oder acht US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 890.000 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Nuance einen Nettogewinn von 34 US-Cent je Aktie melden und verfehlte damit deutlich die Markterwartungen der Analysten, die im Vorfeld mit Einnahmen von 516,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Entsprechend enttäuscht gab sich Nuance Chairman und CEO Paul Ricci. Man habe sofort korrigierende Maßnahmen eingeleitet, um die Performance des Geschäfts zu verbessern, so der Manager. Die operative Gewinnmarge (Non-GAAP) sank im jüngsten Quartal auf 29,1 Prozent, nach 36,8 Prozent im Jahr vorher. Der Cashflow summierte sich im jüngsten Quartal auf 93,1 Mio. US-Dollar, nach 100,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Nuance beendete das Quartal mit Barreserven von 1,0 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...