Nuance Communications: Umsatz und Verluste steigen

Dienstag, 12. Februar 2008 09:16
Nuance Communications

BURLINGTON - Der US-Spracherkennungs- und Softwarespezialist Nuance Communications (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX) muss im vergangenen ersten Fiskalquartal 2008 einen höheren Verlust hinnehmen, obwohl die Umsätze deutlich anzogen.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzsprung auf 195 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ausgenommen etwaiger Bilanzverschiebungen konnte Nuance sogar Erlöse von 209,1 Mio. US-Dollar erwirtschaften.

Allerdings rutschte Nuance im jüngsten Quartal aber auch stärker in die Verlustzone. So musste das Unternehmen ein Minus von 15,4 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie ausweisen, nach einem Minus von 1,2 Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte der Sprachspezialist einen Nettogewinn von 18 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen übertreffen.

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...