NTTDoCoMo investiert in chinesisches Unternehmen

Donnerstag, 13. Januar 2005 13:30

SHANGHAI - Wie das chinesische Multimedia-Unternehmen DMG (Digital Media Group) gestern nach Börsenschluss in den USA bekannt gab, will der japanische Telekommunikationsausrüster NTTDoCoMo Inc. (WKN: 916541<MCN.FSE>) im Januar diesen Jahres etwa 4,2 Mio. US-Dollar in Aktien des Unternehmens investieren. Genauere Angaben wurden bisher nicht gemacht. Derzeit hält BeijingEastlong Technology Development Co. Ltd. die kontrollierende Mehrheit an DMG.

Erfolg hat dem chinesischen Unternehmen vor allem der Betrieb sogenannter PIDS (Passenger Information Displays) Systeme beschert, die zunächst in U-Bahnen in Shanghai zum Einsatz kamen und nun auch in anderen Städten Verwendung finden sollen. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...