NTT: schlechte Aussichten

Freitag, 11. Mai 2007 00:00

TOKIO - Die Nippon Telegraph & Telephone Corp. (WKN: 873029<NTT.FSE>) vermeldete heute die Zahlen für das am 31. März geendete Fiskaljahr. Bei Japans größten Telekommunikationskonzern stagniert der Umsatz und der Gewinn geht zurück.

Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr verblieb mit 10,76 Billionen Yen nahezu auf Vorjahresniveau. Dies entspricht einer Steigerung um rund 0,2 Prozent. 45 Prozent des Umsatzes des Telekommunikationskonzerns geht auf die Mobilfunktochtergesellschaft NTT DoCoMo zurück. Der operative Gewinn fiel um sieben Prozent auf 1,11 Billionen Yen. Auch beim Nettogewinn musste ein Rückgang hingenommen werden. Dieser sank von 498,7 Mrd. Yen auf nunmehr 476,9 Mrd. Yen (rund vier Mrd. US-Dollar).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...