NTT DoCoMo senkt Gebühren

Dienstag, 15. Juli 2003 09:15

NTT DoCoMo Inc. (NYSE: 920917<DCM.NYS>; WKN: 916541<MCN.FSE>): Der japanische Mobilfunkkonzern NTT Docomo will die Verbindungsgebühren senken, die TK-Unternehmen bei der Vermittlung von Festnetzgesprächen in Docomos Mobilfunknetz zahlen müssen.

Ab dem zweiten Quartal 2004 wird Docomo 50 Yen für drei Minuten Gesprächszeit fordern, die Gesprächsteilnehmer müssen sich jedoch in derselben Region befinden. Docomo berechnet den Festnetzanbietern derzeit 70 Yen für denselben Zeitraum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...